Das Universum strickt sich keine Pullover

Picture Culture Lake II

Wer sagt denn, dass ein Lebensfaden eine bestimmte Farbe und Dicke haben müsse? Das Universum strickt sich keine Pullover.

Jedes Leben besitzt nur einen einzigen Lebensfaden. Da kann keine Illusion darüber hinweg täuschen. Der Lebensfaden kann nur einen augenblicklichen materiellen Zustand aufweisen. Physische Eigenschaften ändern sich mit der Zeit. Das gute daran ist, dass wir das Weiterspinnen des Fadens selber mit dem von uns gewählten Material und der individuellen Bauweise beeinflussen können. Externe Einflüsse können weitgehend abgewehrt oder umgewandelt werden. Dabei spielt die Eigenschaft des aktuellen Fadens eine entscheidende Rolle. Zum Beispiel wird ein Wasser resistenter Faden nicht nass werden.

Lediglich der genaue Zeitpunkt des Versiegens der physischen Weiterentwicklung und des Endes des Lebensfadens können wir schlussendlich nicht kennen. Während des ganzen Lebens spinnt sich der Faden selber weiter, angetrieben von einer, nennen wir es mal, universellen Lebensenergie. Die Geschwindigkeit des Weiterspinnens und somit die kreierte Länge innerhalb einer bestimmten Zeit ist jedoch durch unser Bewusstsein beeinflussbar.

Jeder Lebensfaden ist ein Unikat. Die Richtung verschiedener Fäden kann parallel verlaufen. Diese Parallele kann so nahe beieinander liegen, dass der Eindruck eines einzigen Fadens entstehen kann; aber eben nur scheinbar.

Da das Leben nur im Moment statt findet, ist die Wahrnehmung eines in jedem Augenblick zufrieden stellenden Fadens das höchste Gut. Ein geradliniger Verlauf eines Lebensfadens von A nach B mag zielgerichtet, effizient und erfolgreich erscheinen. Für das individuelle Glück sind jedoch nur augenblickliche Qualitäten und die tatsächlich empfundene Länge relevant, ganz nach dem Der-Weg-ist-das-Ziel Prinzip. Richtungswechsel können erst gemessen an einem zukünftigen Ziel als Umwege beurteilt werden. Ist das Ziel immer in der Gegenwart erfüllt, erübrigt sich diese Art des Bedauerns jedoch ganz.

Angestrebte Richtungskorrekturen werden mittels analysierendem (jedoch eben nicht zu bedauerndem) Zurück- und planendem (jedoch nicht zu befürchtendem) Vorausschauen ermittelt. Eine nützliche Analyse ist nur möglich, wenn der wohl kurvig verlaufene Lebensfaden nicht gedanklich gestreckt und schon gar nicht überspannt wird. Lebensfäden sind ununterbrochen, selbst im Falle eines Komas. Bestehen unbekannte Abschnitte, kann es hilfreich sein, diese Erinnerungslücken zu schliessen.

Herr seines eigenen Lebens zu sein bedeutet das stetige Halten des Lebensfadens in den eigenen Händen, und Selbstbestimmung bezüglich dessen kontinuirlicher Beschaffenheit und Auslegerichtung. Die Offenbarung des Fadens kann durch des Halters gedachter Konzeption und entsprechender Handlung massgeblich beeinflusst werden. Wer sagt denn, dass ein Faden eine bestimmte Farbe und Dicke haben müsse? Das Universum strickt sich keine Pullover.

 

About mathias sager

Thinking and writing for happiness, painting colorfully, and enabling personal growth for all. Fostering co-operative and humanitarian principles, economic and social equality, as well as environmental sustainability. Using broad international experience and progressive, egalitarian and global outlook to promote care for the next generation.

Tagged , , , . Bookmark the permalink.

Leave a Reply