Tag Archive: Bewusstseinsbildung

New Terms (of Awareness Intelligence)

1

If open enough, one encounters ideas, even new ones, for which even the words are missing. If one tries to name these ideas aptly, our spelling is doubted. Clearly, the monopoly of defining terms and declaring important existing ideas dictates and those who do not comply are left as irrelevant behind search queries as unfound. For my part, I also help innovative, original ideas to exist, which have not (yet) received the favor of general knowledge; for there could be very important ones among them. That is why I am not afraid to create and use new, little known, and unpopular language. Have fun with it!

  1. Bewusstheit Intelligenz
  2. Awarialand
  3. Bent time
  4. Circumthoughts
  5. Extuition
  6. Humantime
  7. Sozio-temporale Matrix
  8. Three beasts of unawareness
  9. Three doors to the soul
  10. Thoughtthinking
  11. Trinity Warriors
  12. White holes
  13. World of red
  1. Bewusstheit Intelligenz

Like Relativity theory is essential to Physics, Awareness Intelligence guides a new understanding of the mental world. Contemporary issues such as health risks, conflicts, and inequality do point to a single most critical cause: Unawareness of lack of awareness. Awareness Intelligence is a specific constellation of ‘awareness about awareness’ and represents the break-through decoding of a socio-temporal structure of the human soul.

Without consciousness, we cannot think any thought. Without awareness, we cannot create meaning from our thoughts. Non-aware thinking (while it can be still “5-sensory”-conscious) is random, often problematically emotion-driven, and potentially confusing. Awareness Intelligence is about the intelligence of creating meaning in one’s mentalizing and about the intelligence of self-generating useful thinking through awareness. Such meaning- and useful (wholesome) thinking can be best described with a worldview consisting of a specific mental schema as possible to visualize with the socio-temporal matrix (see explanation for this term below).

Changes in a person’s life situation can rearrange one’s mental socio-temporal schema in such a way that new coherences emerge. A person may become enabled to follow coherently through on the chosen/valued temporal or social focus, which might represent a form of versatility and agency. Creating more coherence and, therefore, also more agency might be a learnable capacity. The ability to reflect on and mentally cover the whole socio-temporal scope of the world makes Awareness Intelligence. 

For a starting point to the extensive research and writing behind Awareness Intelligence, I recommend:

2. Awarialand

Das Leben beweist uns ständig, dass Frieden in dem Maße möglich ist, wie das menschliche Bewusstsein ihn annimmt. Wenn also die ganze Welt auf das Streben nach Frieden ausgerichtet ist, wird eine friedliche Welt in der Tat realisierbar. Eine awaria kann durch die Auflösung der Illusion von getrennten und trennenden persönlichen und gesellschaftlichen Identitäten entstehen, die durch das Leben über die Zeiten hinweg nicht miteinander verbunden wären. Es wird eine zukünftige Welt sein, in der sich alle Menschen ihres gemeinsamen Lebensbewusstseins bewusst sind. Dank des intelligenten Bewusstseins werden die relationalen und zeitlichen Modi des Lebens besser verstanden, als wesentliche Wahrheit akzeptiert und folglich für das individuelle Wohlergehen, das kollektive Gedeihen und das Gemeinwohl genutzt werden. Awarianisches Leben ist möglich dank der systematischen und kontinuierlichen Praxis von Bewusstseinsintelligenz, der wichtigsten befreienden und humanitären Errungenschaft eines neuen Zeitalters.

3. Bent time

Ein Teil der Bewusstseinsintelligenz ist die Fähigkeit, sich geistig auf beide Seiten des Lebenskreises zu erstrecken. Für unsere ewige Seele ist das ein Kinderspiel, aber für unser menschliches Lebensbewusstsein und das damit verbundene Denken ist es ein gymnastischer Spagat, für den wir üben müssen. Allumfassendes und endloses Wissen erfordert, dass wir uns geistig so weit in die Zeit vor unserer physischen Geburt und in die Zeit nach unserem Tod ausdehnen, dass wir die Zeitlinie zu einem Kreis des immerwährenden und vereinten Lebens biegen können. Wir müssen unsere Seelenverwandtschaft mit dem immateriellen Bewusstsein spüren, um uns von der Illusion der Zeit zu lösen, die nur an Objekte wie unseren Körper gebunden ist. Trotz der Notwendigkeit, die praktische Zeit für physische Erfahrungen zu handhaben, muss man sich mit der zeitlosen Sphäre der universellen Intelligenz verbinden. Es ist unsere menschliche Fähigkeit, uns dieser Koexistenz von praktischer und universeller, kosmischer Zeit bewusst zu sein; das Bewusstsein der parallelen Wahrheit des Lebens, der unsterblichen Intelligenz des Lebens, die die Energieschwingungen des Bewusstseins sogar in unsere objektivierte, zeitliche, körperliche Manifestation einhaucht.

4. Circumthoughts

Human thought reaches farther than the sight of the eye. As thoughts and not the eyes create our circumstances, we should rather be aware of circumthoughts. Thought encircles all there is, ourselves, our relationships, and anybody imaginable anywhere in the world; a social panorama the eye is incapable of grasping. Also, thought encompasses eternity of time. We may not see immediate consequences of all thinking in the visible world, but our soul’s quality of inspiration and connectedness highly depends on the collective consciousness whose condition is influenced by all thoughts there are; of course, including ours. Thoughts are determining our spirituality, which has no contentual barriers and therefore is the cosmos of all. Think awareness-intelligently to contribute with full positive capacity and energetic attitude to this spiritual realm, which in turn, is the source and fuel of your and all further life as well. Our circumthoughts, not circumstances, represent the real context of conscious life.

For the full article:

5. Extuition

Extuition is the illusion that we choose with intellectual logic, the belief that our believes are not believes but proven when they can be seen with our eyes. Extuition is the opposite of intuition, which is the inner voice that (if it is real intuition) comes from our eternal and universal source intelligence.

6. Humantime

Having witnessed times of building war forces in spacetime, the time for exploring love in humantime has come. Awareness is not everything, but without awareness there is nothing. When consciousness becomes aware, when awakening becomes intelligent, and when balance becomes harmonious, humantime has begun. Think yourself aware, which is best done through self-reflection about ones socio-temporal mental worldview schemas (socio-/human – temporal/time).

7. Socio-temporal matrix (incl., intra-past, inter-present, extra-future modes)

The tripartite socio-temporal matrix of Awareness Intelligence provides for a mental reference system that empowers for spiritual exploration and practical application of meaning, love, and compassion that is teachable to anybody for increased well-being, organization thriving, and the common good alike.

The socio-temporal matrix was developed to assist in self-reflection as a visual guide to explore thought patterns in terms of the most essential dimensions of human psychology: the social and temporal world. These two dimensions put together in a coordinate system (x axis = temporal dimension; y axis = social dimension) form the novel socio-temporal matrix of mental worldview schemas. Each field of the matrix represents a building block of a person’s socio-temporal mental schema. In other words, these are the possible spots of socio-temporal thinking. Its configuration determines one’s life significantly as

humans are mind-wandering up to half of their waking time.

For more details, please see

8. Three beasts of unawareness

Expressed with mental worldview schemas, the three beasts of unawareness stand for the psychologically unhealthy spots in the coordinate system of the socio-temporal matrix. One beasts represents the possible ties of the past that create, e.g., loss of self, stagnation, and regret. The beast of the present exemplifies hurdles to awareness such as increasing distraction, e.g., through technology, and possible absorption from the world through meditative retreat into oneself. Last, the beast that endangers a fulfilling future, seduces through egoistic fears and over-identification with societal and cultural expectations. The three beasts of unawareness, in that sense, signify the antidotes to the healthy modes of Awareness Intelligence.

Here’s a poem about the beasts:

9. Three doors to the soul

When we are not inheriting the past and instead do the work ourselves, we are fit for giving our best. This is the first of the three doors to the soul. Secondly, overcoming social anxiety through compassion leads to kindness that is as timeless as unconditional love. Such genuine kindness is the ticket to free from time and to access eternity. The third door to the soul opens when we follow the human calling of service to all, regardless of compensation and pulled by true inspiration.

10. Thoughtthinking

Die unendliche Kraft der menschlichen Seele und des Geistes kann erschlossen werden, wenn sich der Mensch vom "Sightseeing" zum "Denken" entwickelt. Dies wird das Verständnis und die Wertschätzung der geistigen Welt intensivieren und die Entwicklung der Bewusstseinsintelligenz vorantreiben. Weder die Wissenschaft noch fortgeschrittene Formen der künstlichen Intelligenz waren bisher in der Lage, die Kluft zwischen den Menschen zu überwinden, die all die inneren und äußeren Konflikte verursacht. Es ist die Kraft des Bewusstseins, die das Potenzial hat, das Getrennte zu verbinden und zu vereinen. Es ist an der Zeit, dass wir uns unseres fehlenden Bewusstseins bewusster werden. Nur so können wir die verbleibenden Probleme der Menschheit lösen, die alle auf oberflächliche, in gedankenlosem Umherirren verlorene Leben zurückzuführen sind.

11. Trinity warriors

The trinity warriors I have created are non-violent ‘fighters’ for Awareness Intelligence that comprises the three treasures of Taoism:

  • MODERATION leads to generosity (All are born the same as humans. There is no superiority of anyone, just different cultures, and societal norms. -> I’m thinking about my INTRAPERSONAL PAST. Who am I really regardless of my upbringing?)
  • COMPASSION leads to courage (Unconditional love removes fear from pressure, allowing to be oneself and even unliked amidst the expectations of others. -> I’m thinking about my INTERPERSONAL PRESENT where I share the present moment with others; are these free from judgment of the past and expectations into the future?)
  • HUMILITY leads to leadership (Benevolence and responsibility benefit all humanity rather than ego-inflated ambitions. -> I’m thinking about the EXTRAPERSONAL FUTURE that will outlast my lifetime. Am I leaving the next generation a better world?)

You can admire some of the trinity warriors and their awareness-intelligent qualities here:

12. White holes

How convenient that science creates formulas suggesting black holes resembling so much its sponsoring society of economic institutions and politics towards which all material gravitates. But maybe this is yet another cheat pack to distract from the truth? I know it’s trendy to cite Einstein, yet humanity hasn’t managed to leave its Newtonian world. While black holes support the narratives of the necessity of a humanity exposed to fear, greed, and destruction, I prefer a more positive worldview of human potential that educates about white holes (if it needs to be called a ‘hole’ at all). We don’t need to defend a taking dark warfully; instead, we needed to welcome the giving bright peacefully. Why is fear of material loss instilled instead of a notion of an infinite expansion of spiritual life?! The latter is more realistic (i.e., durable, constant, real). Ever-evolving life spirit and love have proven that they can’t be taken by a material-sucking black hole.

13. World of red

As opposed to the world of blue, red is the color code for aggressive emotional strain. A world of red visually depicts the endless strong hunger/greed of consumption society. On the other hand, a world of blue would mean spiritual strength of a blue water’s depth.

1

Strahlung

1

RADIATION (M. Sager, 2021. Acryl auf Leinwand, 40 x 50 cm)


STRAHLUNGSFORMEL

Der Konzentrationsgrad der Zentrierung konzentriert die Strahlungsintensität auf den Umfang des Radius.

(Das gilt auch für Menschen:-))

#kunst#Künstler#Kunst#Künstler#Malerei#Gemälde#Acrylmalerei#modernart#modernekunst#abstrakt#abstrakt#zeitgenössischekunst#psychologie#Psychologie#Strahlung #Konzentration #Gedicht #Poesie #Ausstrahlung #Konzentration #Bewusstseinsintelligenz#Bewusstseinsintelligenz

Vögel

1
BIRDS (M. Sager, 2021. Acryl auf Leinwand, 40 x 40 cm)

Wie ein Vogel können Sie Ihre Gedanken über die unendliche Topologie des Bewusstseins fliegen lassen. Aber Vorsicht: Der Blick aus der Vogelperspektive auf die Gesamtheit der Welt kann einschüchternd sein; zu sehr ist er auch eine Bedrohung für die Pole der Kräfte überall. Die Flugrouten freier Vögel, die von der universellen Intelligenz der Natur geleitet werden, können selbst von der fortschrittlichsten künstlichen Intelligenz nicht genau vorhergesagt werden, was ein Problem für den Wunsch nach Kontrolle darstellt. Unwissend nach oben zu schauen und sich auf eine Seite zu stellen, wird gefördert, während die Schande denen auferlegt wird, die voller Bewusstsein nicht dazugehören und ihren eigenen Weg wählen. Ich wünsche Ihnen viel Kraft; Sie brauchen sie, um sich bewusst zu entscheiden und in Freiheit zu fliegen.

#art #artist #kunst #künstler #malerei #Gemälde #Acrylmalerei #modernart #modernekunst #abstrakt #abstrakt #contemporaryart #zeitgenössischekunst #psychology #philosophy #Psychologie #Philosophie #society #birds #awareness #independence #vorstellungskraft #Bewusstseinsintelligenz #awarenessintelligence

CYBORG / SPIRORG

1
CYBORG / SPIRORG (M. Sager, 2021. Acryl auf Leinwand, 100 x 100 cm)

Die verklärte Vision kybernetischer Organismen, die den Menschen durch elektromechanische Geräte und Software-Algorithmen "verbessern" sollen, ist ein mechanistischer Ansatz, der den Menschen auf eine Maschine reduziert. Anstelle einer kybernetischen Fassade und eines kybernetischen Geistes wären Entwicklungen wünschenswert, durch die der Mensch wieder lernt, sein inneres authentisches, einzigartiges, kreatives und farbenfrohes wahres Selbst mit Mut als Ausdruck seiner befreiten Seele zum Ausdruck zu bringen. Zurück zur Natur, zur Kunst und zur Liebe. Lasst uns spirituelle Organismen sein; es wäre zum Wohle eines jeden und aller.

#art #artist #kunst #künstler #malerei #Gemälde #Acrylmalerei #modernart #modernekunst #abstrakt #abstrakt #contemporaryart #zeitgenössischekunst #psychology #philosophy #Psychologie #Philosophie #society #technology #cyborg #spirituality #nature #art #creativity #Spiritualität #awareness #Bewusstseinsintelligenz #awarenessintelligence

Entwicklung über die gesamte Lebensspanne: Kulturelle Normen oder persönliche Bedürfnisse?

Entwicklung über die gesamte Lebensspanne: Kulturelle Normen oder persönliche Bedürfnisse?

Welche würden Sie wählen, um Ihr Leben zu visualisieren? Sie können sehr ähnlich erscheinen und doch sehr unterschiedlich sein. Beide durchlaufen neun Lebensabschnitte, aber in unterschiedliche Richtungen und mit unterschiedlicher Färbung.

  1. Geburt
  2. Kindergarten, Schule
  3. Arbeit und Leben
  4. Heirat
  5. Kinder haben
  6. Bau/Kauf eines Hauses
  7. Karriere/Persönliche Entwicklung
  8. Ruhestand
  9. Tod

Erleben Sie unterschiedliche Zeitpunkte, Abfolgen oder unterschiedliche Qualitäten von Lebensabschnitten? Oder haben Sie sogar andere als die, die gesellschaftlich üblich sind? Vielleicht ist es in der Tat notwendig, das Konzept der konventionellen Lebensspanne zu überdenken. Es wird immer noch Verlieben, Kinderkriegen und viele andere Aspekte geben (nicht zu vergessen die spirituellen). Aber weil sich heute viele junge Menschen Sorgen um ihr zukünftiges Leben machen, kämpfen Erwachsene damit, darin einen Sinn zu sehen, leben ältere Menschen in Apathie, lange nachdem sie aufgehört haben, ein funktionierendes Leben zu führen, und bedauern oder verleugnen es dann auf dem Sterbebett. Müsste das Leben nicht freudiger sein? Die folgenden Überlegungen aus der Psychologie der Lebensspanne können einige zusätzliche Perspektiven aufzeigen, ohne jedoch Antworten vorschreiben zu wollen.

Wann und wie man mit welchem persönlichen Entwicklungsschritt vorankommt, ist von Kultur zu Kultur sehr unterschiedlich. Selbst innerhalb einer bestimmten Kultur können, wenn sie nicht völlig unterdrückt wird, unterschiedliche Lebenswege beobachtet werden. Die überwiegende Mehrheit innerhalb einer Kultur entscheidet sich jedoch dafür, einer etablierten "Norm" zu entsprechen. Aber entsprechen diese Normen den persönlichen Wünschen eines Menschen, und berücksichtigen sie die individuellen Entwicklungsbedürfnisse?

Entwicklungsneurobiologische Prozesse sind in frühen Lebensphasen (d. h. in der Kindheit) einflussreicher, aber kulturelle und soziale Lerneffekte nehmen in späteren Lebensphasen zu. 

In östlichen Kulturen sind die Menschen stärker voneinander abhängig als in einem eher individualistischen westlichen Verständnis des Selbst. Gleichzeitig wurde jedoch festgestellt, dass auch im Osten der Wunsch nach einer gewissen autonomen Identität ein allgemeines menschliches Merkmal ist. In ähnlicher Weise frustriert die elterliche Überkontrolle die Kinder sowohl in den USA als auch in China. 

Westliche und östliche Künstler des 19. und 20. Jahrhunderts wurden analysiert, und es wurde festgestellt, dass östliche Künstler ihren künstlerischen Höhepunkt eher später im Leben erreichen, was die östliche Tradition widerspiegelt, den Prozess bis zur Exzellenz zu betonen, anstatt den westlichen Schwerpunkt auf Originalität und Leistung zu legen.

Ein geringes Selbstwertgefühl ist mit Depressionen und einem geringeren subjektiven Wohlbefinden verbunden. Auf der anderen Seite birgt ein erhöhtes Selbstwertgefühl die Gefahr, in Narzissmus und das Bedürfnis, besser als andere zu sein, auszuarten, was zu Abgrenzung führt. Anstelle eines solchen diskriminierenden Weges zum Selbstwertgefühl werden östliche Philosophien wie die buddhistischen Achtsamkeitspraktiken, die stattdessen das Selbstmitgefühl fördern, hoffentlich mehr und mehr (wieder-)entdeckt. 

Im Wesentlichen konzentriert sich die Lebensspannenentwicklung auf verhaltensbezogene und materielle Aspekte, während Konzepte eines erweiterten Bewusstseins wie die bereits Jahrzehnte alte Selbstverwirklichungstheorie noch immer nicht berücksichtigt werden. Außerdem überwiegt die statistische Analyse. Mehr qualitative Forschung könnte dazu beitragen, den Lebensweg des Einzelnen besser zu verstehen und eine stärker personenzentrierte und kontextbezogene Perspektive bei der Untersuchung der Lebensspanne einzunehmen.

Die wirtschaftlich entwickelten Regionen, die manchmal als westliche Länder bezeichnet werden, machen nur 20 Prozent der Weltbevölkerung aus, während die Bevölkerung in den Entwicklungsländern sogar überproportional wächst. Gleichzeitig wird die wirtschaftliche Entwicklung in den nicht-westlichen, oft kollektivistischen Gesellschaften wahrscheinlich einen dramatischen Einfluss auf die Ergebnisse der entsprechenden Kulturen haben. Daher muss sich die Psychologie stärker darauf konzentrieren, wo die großen Veränderungen und Bevölkerungsgruppen liegen, um die menschliche Entwicklung zu verstehen.

Eine engere Zusammenarbeit zwischen der Soziologie des Lebenslaufs und der Psychologie der Lebensspanne scheint ein weiteres vielversprechendes Ziel zu sein, um alle relevanten Aspekte der menschlichen Entwicklung zu integrieren. So wie das Aufkommen von Kultur und Kunst vor etwa zehntausend Jahren eine neue Ära des Homo sapiens einläutete, könnten Durchbrüche im Verständnis der menschlichen Lebensspannenentwicklung im Zusammenhang mit der Kultur die nächsten Evolutionsschritte der Menschheit bestimmen.

Ich bin überzeugt, dass mehr Antworten darin liegen, wie Menschen es schaffen, sich unabhängig von der guten Meinung anderer zu entwickeln. Früher wurden kritische Denker verfolgt und gehängt, heute gelten sie als heldenhafte Philosophen. Lohnt es sich noch, gegen den Widerstand des Mainstreams für etwas einzutreten? Sicherlich. Ich glaube, dass genau das eines der Ziele des Lebens ist: seine Ideen zum Ausdruck zu bringen, etwas zu schaffen und den Dienst an etwas Größerem über die eigenen Wünsche zu stellen.

#art #artist #kunst #künstler #malerei #Gemälde #Acrylmalerei #modernart #modernekunst #abstrakt #abstrakt #contemporaryart #zeitgenössischekunst #psychology #philosophy #Psychologie #Philosophie #society #culture #lifetime #lifespan #vorstellungskraft #Bewusstseinsintelligenz #awarenessintelligence

Industrialisiert

1
INDUSTRIALISIERT
M. Sager, 2021
Digitale Collage

Das Bewusstsein für und über die Menschheit als Ganzes wird absichtlich aus dem pädagogischen und journalistischen Rahmen entfernt. Stattdessen werden Panikmache, Prominenten-Kulte, Gruppendenken und Stereotypisierung gefördert. Das Herdendenken verschließt die Boxen in den Ställen der Denkfarmen, die dem einen Prozent gehören, das neunundneunzig Prozent der globalen Ressourcen besitzt. In diesen geschlossenen Denkfarmen wird die Unwissenheit der Menschen ausgenutzt. Die domestizierte Herde des menschlichen Viehs wird so gut gefüttert und bezahlt, dass sie nicht rebelliert. Alles wird automatisiert, und die führenden Köpfe der Denkfarm-Industrie bleiben weitgehend außer Sichtweite. Fast alle finanziellen Mittel dieser Welt werden in Unternehmen investiert, die der Vermehrung des Geldes dienen. Die Zucht geht also weiter und es werden immer umfangreichere und effizientere Plattformen für die Haltung von menschlichen Nutztieren geschaffen.

Die Identität: Wer sind Sie?

1
Die Identität: Wer sind Sie?

Die Identität: Wer sind Sie?

Was für ein bedeutendes Ziel des Lebens: Im Leben geht es nicht darum, zu lernen, irgendwo hineinzupassen; es geht darum, etwas Neues zu schaffen.

Soziokulturelle Identitäten

Natürlich möchten Sie vielleicht mit den Menschen in Ihrem Leben sozial und kooperativ bleiben. Mit der Zeit könnte sich jedoch die Art dieser Beziehungen verändern, wenn sich Ihr Bewusstsein regeneriert. Sich von sich selbst und anderen zu trennen bedeutet auf psycho-spirituelle Weise, dass Sie Ihre Identität loslassen, die auf sozialer Konformität und kulturellen Überzeugungen beruht, die in einer anderen Kultur ein Irrglaube wären. Sie müssen auch die Anhaftung an die Urteile anderer loslassen, die nur Meinungen sind und wenig oder gar nichts mit der Wahrheit zu tun haben. Indem Sie sich von der idealisierten Rolle distanzieren, die Sie in all den Jahren der Erziehung, Sozialisierung und Enkulturation zu übernehmen gelernt haben, beginnen Sie zu erkennen, wer Sie wirklich sind.

Verschwenden Sie Ihre Gedanken nicht an die Interpretation von Geräten, Fassadenstilen und Moden. Sie sind für unser wahres Selbst nicht relevant und verschwinden so schnell wie sie gekommen sind. Wir sind nicht unsere sozialen Persönlichkeiten. Das Festhalten an unserer sozialen Identität und an alten Denkweisen über uns selbst macht uns in jedem Fall weniger wichtig, als wir es verdienen. Künstliche Regeln, die egoistische Interessen schützen, sind keine natürlichen Gesetze des Lebens. Nehmt sie also nicht so ernst!

Kinder sind abhängig von der Betreuung durch ihre Eltern und andere Erwachsene in der Kultur, in die sie hineingeboren werden. Für sie ist das interpsychologische Lernen, der Einfluss anderer Menschen unvermeidlich. Ihr Überleben hängt davon ab, dass sie ihren Bezugspersonen folgen. Solche Abhängigkeiten sollten aber später im Leben nicht mehr bestehen. Ein erwachsener Mensch kann seine eigene Identität intrapsychisch neu aufbauen. Es besteht die Möglichkeit, ja sogar die Notwendigkeit, seine soziokulturelle Unabhängigkeit zu erkennen. Es ist eine Falle, sich von den Meinungen und Überzeugungen anderer bestimmen zu lassen. Ein solches Bewusstsein ermöglicht es Ihnen daher, sich von rückwärtsgewandten Definitionen Ihrer Person durch andere zu befreien.

Verlust der eigenen Identität

Als ich ins Ausland zog und in einer völlig anderen Kultur auf mich allein gestellt war, gab es nichts und niemanden mehr, der meine Identität zu diesem Zeitpunkt unterstützt und bestätigt hätte. In meiner neuen Umgebung, weit weg von meinen früheren sozialen Netzwerken, Arbeitsplätzen und Besitztümern, die mich ebenfalls lange Zeit in hohem Maße definiert hatten, war ich dann nur noch ein unbekannter Ausländer. Ich konnte und musste also keiner Geschichte mehr gerecht werden. Was für eine Chance. Ich habe erkannt, wie töricht es gewesen war, die eigene Persönlichkeit zu sehr auf dem instabilen Boden der Äußerlichkeiten aufzubauen.

Nachdem wir die meisten äußeren Dinge und Werte hinter uns gelassen haben, gibt es nur noch eine wahre, identitätsstiftende Quelle: Das innere Selbst, das uns alle auf einer tieferen menschlichen Ebene miteinander verbindet. Ich habe dieses wahre Selbst gefunden, als ich mich in die Zeit zurückversetzt habe, bevor ich in einen erwachsenen Körper hineingewachsen war, bevor ich mit einem bestimmten sozialen Status und den damit verbundenen Privilegien verbunden war und bevor ich anfing, an einer Vielzahl von Errungenschaften und Errungenschaften festzuhalten. Dann, buchstäblich als Fremder in einem fremden Land, wurde ich mir dessen bewusst, was übrig geblieben war, was immer übrig bleiben wird, und ich kehrte mental zum Kern dessen zurück, was ich bin: Das Bewusstsein, das alles ist und mein Ursprung des Lebens. Mein ganzes Leben lang war ich auf der Suche nach Glück. Dann fand ich den Sinn. Und als ich den Sinn akzeptierte, wurde das Glück bedeutungslos. Da begann ich, das Leben wieder richtig zu genießen; Freude durch das Bemühen, Bewusstsein zu schaffen - intelligent eine Identität zu schaffen, anstatt blind eine anzunehmen, die man mir zuzuweisen versucht. Das war auch der Zeitpunkt, an dem ich besser verstand, was es bedeutet, ein Künstler zu sein.

Wenn Sie Sinnlosigkeit, geringe Motivation und den Drang zum Aufgeben verspüren, ist es hilfreich, das Element der Extra-Zukunft zu überprüfen und sein Erwachen zu erforschen, zum Beispiel wie folgt. Fragen Sie sich selbst: Schaffe ich im Einklang mit dem Leben, dem Leben, das sich in der gesamten menschlichen Evolution jenseits meiner Familie, meiner Partei, meiner Nation, meiner Rasse usw. fortsetzt, oder identifiziere ich mich mit solchen sozialen Konstrukten, an denen in der verderblichen physischen Welt nicht festgehalten werden kann? Wenn letzteres der Fall ist, könnten Gefühle der Bedeutungslosigkeit von einer solchen Fehlidentifikation herrühren. Das kann man deutlich spüren, wenn man jemanden verliert, der einem nahe steht, wenn man seinen Arbeitsplatz verliert oder aus einer sozialen Gruppe ausgeschlossen wird. Wir müssen unser Ego im Laufe des Lebens freiwillig aufgeben. Wenn wir von der soziokulturellen Gruppenidentität zu einer allgemeingültigen Lebenszugehörigkeit übergehen, werden wir auch unseren Lebenszweck gefunden haben. Das Ego kann nicht überwunden werden, indem man den Verstand ausschaltet (wie es manchmal in Meditationskursen propagiert wird). Selbstlosigkeit wird erreicht, indem man bewusst-intelligent über das egolose Selbst nachdenkt, durch Nicht-Transaktionalität in der Begegnung mit anderen und durch Konzentration auf eine für beide Seiten vorteilhafte Zukunft im Interesse der gesamten Menschheit.

Erreichen einer symmetrischen, kongruenten (bewusst-intelligenten) Identität

Wir können deutlich spüren, dass wir das geistige Bewusstsein von den körperlichen Empfindungen trennen und uns stattdessen die Ganzheit und Unendlichkeit des Lebens vorstellen. Wir können unsere Art zu denken ändern. Die tiefgreifendste, wirkungsvollste und nachhaltigste Art der Veränderung besteht darin, die Ebene zu verändern, aus der das Denken entspringt: das Bewusstsein. Der Mensch ist nicht mehr allein auf seine soziale Identität angewiesen. Er lernt, die drei Modi der Intra-Vergangenheit, der Inter-Gegenwart und der Extra-Zukunft in ein gesteigertes und ungeteiltes Gewahrsein zu integrieren (für eine detaillierte Erklärung siehe https://mathias-sager.com/tag/awareness-intelligence/). Wenn unsere Gedanken und Handlungen symmetrischer werden (und unsere geschäftlichen und privaten Karten kongruenter), wird sich das Leben nie wieder wie eine Lüge anfühlen.

Um eine echte Führungspersönlichkeit zu werden, muss man die Selbstführung beherrschen und mit sich und der Welt im Reinen sein. Um als Vorbild zu dienen, muss man bereit sein, seinen Titel und seine Position aufzugeben. Zu sehr kann eine berufliche Identität mit dem bewussten Selbst im Widerspruch stehen. Wie könnte man sich jemals an Menschen erfreuen, die eher ihre titelbasierte Autorität und ihren sozialen Status bewundern, als dass sie in erster Linie ihre Kreativität, ihre Verletzlichkeit und ihren liebevollen Charakter kennen?

#Kunst #Künstler #Malerei #Maler #Abstrakte Kunst #ModernAbstrakt #ZeitgenössischeKunst #Seele #Psychologie #Philosophie #Gesellschaft #Kultur #Identität #Bewusstseinsintelligenz #Bewusstseinsintelligenz

Das Feld der Seele

BEREICH DER SEELE (M. Sager, 2021. Acryl auf Leinwand, 60 x 80 cm)
Gemälde FELD DER SEELE (M. Sager, 2021. Acryl auf Leinwand, 60 x 80 cm)

Das Feld der Seele

Man kann es nicht sehen, und doch kann man es sichtbar machen.
Ein Wandteppich, eine Matrix aus kombinierten Dimensionen.
Und Schichten von Bewusstsein, Bewusstheit.
Licht und dreieckige Rundheit, alles andere Illusion und Verdunkelung.
Unsere Aufgabe ist es, es zu zeigen, damit es nicht in Vergessenheit gerät.
Wenn du überwältigt bist von der Realität, die immer schneller vergeht,
komm zurück zum Ewigen, das im Feld der Seele wächst.

#Kunst #Künstler #Malerei #Maler #Abstrakte Kunst #ModernAbstrakt #ZeitgenössischeKunst #Seele #Gedicht #Poesie #Psychologie #Philosophie #Bewusstseinsintelligenz #Bewusstseinsintelligenz

Acker der Seele

Es kann nicht gesehen, und doch sichtbar gemacht werden.
Ein Wandteppich, eine Matrix kombinierter Dimensionen.
Und Bewusstseinsschichten.
Licht und dreieckige Rundungen, alles andere Illusion und Verdunkelung.
Unsere Pflicht, es zu zeigen, damit es nicht vergessen wird.
Wenn du von der immer schnell vergehenden Realität überwältigt wirst,
komm zurück zum Ewigen, das auf dem Acker der Seele wächst.

#Kunst #Künstler #Malerei #Gemälde #Maler #Abstraktekunst #Modernekunst #Zeitgenoessischekunst #Seele #Gedicht #Poesie #Psychologie #Philosophie #Wahrnehmungsintelligenz #Bewusstseinsintelligenz

Ein neues Zeichen

Gemälde A NEW SIGN (M. Sager, 2021. Acryl auf Leinwand, 50 x 70 cm)
Gemälde A NEW SIGN (M. Sager, 2021. Acryl auf Leinwand, 50 x 70 cm)

Dieses Bild ist ein Vorschlag für ein Symbol, das den neuen Begriff und das Konzept der Awareness Intelligence™ repräsentieren könnte. Es ist Zeit für ein neues Verständnis von Bewusstsein, anstatt an alten und unvollständigen Vorstellungen davon festzuhalten.

Ralph Waldo Emerson sagte vor mehr als hundert Jahren, dass Geschichte aus der Schule verbannt werden sollte. Ich stimme ihm insofern zu, als das allgemeine Problem der Verherrlichung der Vergangenheit und ihrer Verwendung zur Legitimierung und Stärkung etablierter Machtstrukturen, beispielsweise in der Politik, eine wirkliche Verbesserung behindert. Die Welt braucht neue Lösungen für alte Probleme. Ein auf dem Geist basierendes Bewusstsein zur Überwindung der Identifikation mit dem Ego ist erforderlich. Anstatt sich für Siege zu verschließen, muss sich die Menschheit für den Fortschritt öffnen. Nur weil die Dinge unsere Kultur sind, sind sie nicht unbedingt gut. Gut ist, was das Bewusstsein erweitert.

Für die ursprüngliche Forschung und verwandte Artikel über Awareness Intelligence können Sie www.mathias-sager.com besuchen.

#Kunst #Künstler #Malerei #Maler #ModerneKunst #ZeitgenössischeKunst #Abstrakt #ModernAbstrakt #Acryl #Acrylmalerei #Kanji #Zeichen #Symbol #Sprache #Kalligraphie #Psychologie #Philosophie #Bewusstsein #Neu #Bewusstseinsintelligenz #Bewusstseinsintelligenz

10 Gründe, warum Sie vielleicht keine Pillen brauchen (aus der Sicht eines Psychologen (nicht eines Psychiaters))

1
Gemälde PILL (M. Sager, 2021. Acryl auf Leinwand, 60 x 90 cm)
  1. In den USA nimmt derzeit eine von sechs Personen ein Psychopharmakon ein. In der Schweiz konsumiert etwa jeder Zehnte regelmäßig verschriebene Antidepressiva. Diese Bevölkerungsgruppe ist eine Minderheit; alle anderen kommen ohne aus, und das können auch Sie.
  2. Die moderne Psychopharmakologie begann im Jahr 1950 mit der Synthese von Chlorpromazin. Erst von da an begann die Industrie, ihre erfundenen/kategorisierten Arten von Diagnosen und die dazugehörigen Pillen zu produzieren, zu patentieren und zu vermarkten. Denken Sie daran, dass Sie vor 1950 höchstwahrscheinlich als geistig gesund gegolten hätten.
  3. Die Psyche ist mehr als das biomechanische Gehirn, und nur Sie wissen, was in Ihrer Seele steckt (die wiederum nicht auf die Physiologie des Gehirns zu reduzieren ist). Warum sollten Stimmung, Denkweise und Motivation von einem sogenannten Seelenklempner "repariert" werden können, der sich gar nicht mit der Seele beschäftigt?! Sollten psychische Herausforderungen nicht psychologisch (und psycho-spirituell) gelöst werden, statt chemisch?!
  4. Sie brauchen sich nicht mehr mit Ihren Freunden zu vergleichen, die alle so super erfolgreich, glücklich und schön sind (nach der heute üblichen Vorstellung). Wenn Sie nicht nach der hedonistischen Tretmühle des beworbenen, konsumorientierten Glücks streben, werden Sie feststellen, dass Sie vielleicht schon glücklicher sind, als man Ihnen weismachen will. 
  5. Dass Sie sich niedergeschlagen fühlen, ist nicht unbedingt ein genetischer Defekt, der mit einer Pille korrigiert werden kann. Pränataler, kindlicher und alltäglicher Stress (siehe auch Punkt 3) ist das Hauptrisiko für affektive Störungen wie Depressionen und sogar Schizophrenie. Stress beeinträchtigt auch das Immunsystem, das für das Nervensystem und die Gesundheit des Gehirns von zentraler Bedeutung ist. Haben Sie schon einmal daran gedacht, Stress zu reduzieren?
  6. Antidepressiva werden zu schnell als Heilmittel für möglicherweise nur vorübergehende Stimmungstiefs verschrieben, die vorschnell als klinische Depressionen diagnostiziert werden, ohne dass ein ganzheitliches (biopsychosoziales) Verständnis der Situation vorliegt. Antidepressiva sind nach neuesten Studien (z.B. die Studie 2019 des Nordic Cochrane Centre in Kopenhagen) oft kaum wirksamer als Placebo. Die Welt ist so, wie man sie sieht, und die Behandlung, die wirkt, ist die, an die man glaubt. Können Sie sich vorstellen, dass erlernbare mentale Strategien gesünder und wirksamer sein könnten als Pillen? Ich weiß, dass Sie die Medikamente von der Krankenkasse subventioniert bekommen, während das Lernen, Ihren Geist zu kontrollieren und die Seele zu verstehen, von Ihnen selbst getragen werden muss. Werden Sie unabhängiger, investieren Sie in sich selbst und nicht in die Pharmaindustrie! Diese Selbstwirksamkeit ist eine große Belohnung für sich selbst.
  7. Fast wahrscheinlicher als eine positive Wirkung sind unerwünschte erhebliche Nebenwirkungen, die auch nach dem Absetzen des Medikaments irreversibel bestehen bleiben können: Zu diesen Nebenwirkungen gehören sexuelle Dysfunktion, Übelkeit, Erbrechen, Unruhe und Schlafstörungen.
  8. Die Kontrolle zu haben, ist sehr befriedigend und ein Schlüsselfaktor für das eigene Wohlbefinden. Wollen Sie also eine medizinisch erzwungene Distanzierung von Ihren Emotionen und damit die Verdunkelung Ihrer geistigen Fähigkeiten zulassen, die Ihnen die Möglichkeit zur Selbstreflexion mit klarem Verstand nimmt? In einer akzeptierenden und lernenden Haltung zu beobachten, wie sich eine schlechte Laune ohnehin auflöst, könnte die Lektion liefern, die erlernte Hilflosigkeit zu verlernen und Selbsthilfe und persönliches Wachstum zu ermöglichen.
  9. Sind Sie gegen (synthetische) Drogen? Dann ziehen Sie es durch. Wie wäre es, wenn Sie lernen, "aus eigener Kraft high zu werden"? Es gibt viele Möglichkeiten, wie z.B. Atemtechniken (die grundlegendste Funktion des Körpers, die sich auf alle seine Funktionen auswirkt), Bewegung, kreativer Ausdruck, Kontakt mit der Natur (z.B. kaltes Wasser -> kein Schmerz, kein Gewinn! :-)), und vor allem Gedanken und Taten der Freundlichkeit.
  10. Wie bei der körperlichen Hygiene kann es auch in der geistigen Welt gut sein, alte und neue Verschmutzungen durch ängstliches Denken zu beseitigen. Das Verlangen nach Sicherheit und die damit verbundene Angst vor Verlust verdunkeln den Geist, was zu Abwehr, Ausgrenzung, Hass und Aggression führt (übrigens sind auch Ignoranz und Vermeidung passive Formen der Feindseligkeit). Haben Sie schon einmal eine Mediendiät gemacht und aufgehört, all die schlechten Dinge zu hören, die Sie dazu verleiten, äußere Maßnahmen (z. B. Pillen) zu ergreifen? Während einer Nachrichtenentgiftung werden Sie sich bald besser fühlen und beginnen, sich um sich selbst zu kümmern, anstatt externe Effekte zu erwerben, die das für Sie tun sollen.

Haben Sie eine andere Idee?

#Kunst #Künstler #Malerei #Maler #Modernart #ZeitgenössischeKunst #Abstrakt #Modernabstrakt #Acryl #Acrylmalerei #Psychologie #Philosophie #Bewusstsein #Psychopharmakologie #Pillen #Medikamente #Medizin #Gesundheit #Gesundheit #Selbstwirksamkeit #Glück #Bewusstseinsintelligenz #Bewusstseinsintelligenz

Land von Awaria

1
Gemälde LAND OF AWARIA (M. Sager, 2021. Acryl auf Leinwand, 100 x 100 cm)

Das Leben beweist uns ständig, dass Frieden in dem Maße möglich ist, wie das menschliche Bewusstsein ihn annimmt. Wenn also die ganze Welt auf das Streben nach Frieden ausgerichtet ist, wird eine friedliche Welt in der Tat realisierbar. Eine awaria kann durch die Auflösung der Illusion von getrennten und trennenden persönlichen und gesellschaftlichen Identitäten entstehen, die durch das Leben über die Zeiten hinweg nicht miteinander verbunden wären. Es wird eine zukünftige Welt sein, in der sich alle Menschen ihres gemeinsamen Lebensbewusstseins bewusst sind. Dank des intelligenten Bewusstseins werden die relationalen und zeitlichen Modi des Lebens besser verstanden, als wesentliche Wahrheit akzeptiert und folglich für das individuelle Wohlergehen, das kollektive Gedeihen und das Gemeinwohl genutzt werden. Awarianisches Leben ist möglich dank der systematischen und kontinuierlichen Praxis von Bewusstseinsintelligenz, der wichtigsten befreienden und humanitären Errungenschaft eines neuen Zeitalters.

#Kunst #Künstler #Malerei #Maler #ModerneKunst #ZeitgenössischeKunst #Abstrakt #ModernAbstrakt #Acryl #Acrylmalerei #Psychologie #Philosophie #Bewusstsein #Autopie #Gesellschaft #Frieden #Bewusstseinsintelligenz #Bewusstseinsintelligenz

Gebogene Zeit

1
Gemälde BENT TIME (M. Sager, 2021. Acryl auf Holzplatte, 60 x 60 cm)

Gebogene Zeit (M. Sager, 2021. Acryl auf Holzplatte, 60 x 60 cm)

Ein Teil der Bewusstseinsintelligenz ist die Fähigkeit, sich geistig auf beide Seiten des Lebenskreises zu erstrecken. Für unsere ewige Seele ist das ein Kinderspiel, aber für unser menschliches Lebensbewusstsein und das damit verbundene Denken ist es ein gymnastischer Spagat, für den wir üben müssen. Allumfassendes und endloses Wissen erfordert, dass wir uns geistig so weit in die Zeit vor unserer physischen Geburt und in die Zeit nach unserem Tod ausdehnen, dass wir die Zeitlinie zu einem Kreis des immerwährenden und vereinten Lebens biegen können. Wir müssen unsere Seelenverwandtschaft mit dem immateriellen Bewusstsein spüren, um uns von der Illusion der Zeit zu lösen, die nur an Objekte wie unseren Körper gebunden ist. Trotz der Notwendigkeit, die praktische Zeit für physische Erfahrungen zu handhaben, muss man sich mit der zeitlosen Sphäre der universellen Intelligenz verbinden. Es ist unsere menschliche Fähigkeit, uns dieser Koexistenz von praktischer und universeller, kosmischer Zeit bewusst zu sein; das Bewusstsein der parallelen Wahrheit des Lebens, der unsterblichen Intelligenz des Lebens, die die Energieschwingungen des Bewusstseins sogar in unsere objektivierte, zeitliche, körperliche Manifestation einhaucht.

#Kunst #Künstler #Malerei #Acryl #abstrakt #modernabstrakt #modernart #zeitgenössische Kunst #Psychologie #Philosophie #Spiritualität #Zeit #Bewusstsein #Bewusstseinsintelligenz

Vorstellungskraft

1
Gemälde IMAGINATION (M. Sager, 2021. Acryl auf Holzplatte, 60 x 60 cm)

IMAGINATION

Können Sie sich das vorstellen? Ihre Handlungsfähigkeit, Ihr Lebenssinn, Ihre Kreativität und Ihre Zufriedenheit hängen davon ab

"Nichts passiert in der realen Welt, wenn es nicht zuerst in den Bildern in unserem Kopf passiert" (Gloria E. Anzaldúa) 

"Durch die inneren Kanäle der Vorstellungskraft können wir durch die Augen anderer sehen, in die Vergangenheit zurückreisen, zukünftige Umstände vorhersehen, imaginäre Orte besuchen und unmögliche Welten erschaffen" (Marks-Tarlow)

Vorstellungskraft als Bindeglied

Offenbar (ich sage es immer wieder) nehmen der Stress und die Ängste der Menschen, die Konflikte zwischen den Gesellschaften und die Misshandlung der Umwelt nicht ab. Es scheint, dass die menschliche Fähigkeit, sich als Spezies mental auf ein globales Kollektiv einzulassen, nicht mit der Globalisierung der Welt Schritt hält. Mit anderen Worten, es mangelt an der Mentalität, wie sich die Bevölkerung ihre Verbindung zu einem größeren Kontext wie der gesamten Menschheit und dem Planeten vorstellen kann. Das Gefühl der Verbundenheit ist jedoch ein wesentlicher Beitrag zu Gesundheit und Wohlbefinden. In der Tat deuten Forschungsergebnisse darauf hin, dass das psychische Wohlbefinden von der Verbindung zu einem breiteren, sogar weithin anonymen sozialen Bereich abhängt, der mit einem Sinn für das Leben einhergeht. Carl Jung sprach von verschiedenen Teilen des Selbst, die über das "Ich"-Selbst hinausgehen, und dass diese integriert werden müssen, um ein harmonisches inneres Selbst zu vervollständigen. Carl Jung zufolge kann die menschliche Kreativität, wie sie sich in der Vorstellungskraft ausdrückt, als eine Kraft des Universums betrachtet werden, die in jedes Individuum hineinreicht und dazu beitragen kann, eine Perspektive der Ganzheitlichkeit einzunehmen, d. h. die Vereinigung des Selbst, des Planeten und des Kosmos. Eine solche Koordinierung der Sichtweisen wirkt sich auf die sozio-zeitliche Erfahrung der Welt aus, und die Vorstellung von alternativen Perspektiven kann Überzeugungen, die als unbefriedigend empfunden wurden, umkehren.

Vorstellungskraft, um sich die Zukunft vorzustellen

Die Vorstellungskraft ist erforderlich, um sich zukünftige Ereignisse vorzustellen, was (neben der Erinnerung an die Vergangenheit) einen Teil der Fähigkeit darstellt, geistig "in der Zeit zu reisen". Wenn Menschen sich die Zukunft nicht vorstellen können, schwindet ihr Selbstwertgefühl und die wahrgenommene Handlungsfähigkeit. 

Vorstellungskraft fördert den Sinn des Lebens

Die menschliche Fähigkeit, zeitliche und soziale Wahrnehmbarkeit zu simulieren, ist ein mentaler Prozess, der nachweislich die Bedeutung (z. B. das Wissen, was wirklich wichtig ist) und das psychologische Wohlbefinden verbessert. Die mentale Simulation geht dem Verhalten voraus, entweder indem sie Handlungen auslöst oder indem sie die Selbstkontrolle unterstützt, die die Aktivität einschränken kann. In diesem Sinne bilden simulierte mentale Konstrukte Weltanschauungen, die das Verständnis, die Sichtweise, die Sinngebung und die Erfahrung der Welt einer Person bestimmen.

Vorstellungskraft schafft Realitäten

Obwohl der gesunde Menschenverstand immer noch dazu neigt, eine "Was ich nicht sehe, glaube ich nicht"-Haltung zu propagieren, stellt die menschliche Vorstellungskraft den Höhepunkt der Evolution dar. "Durch die inneren Kanäle der Vorstellungskraft können wir durch die Augen anderer sehen, in die Vergangenheit reisen, zukünftige Umstände vorhersehen, imaginäre Orte besuchen und unmögliche Welten erschaffen" (Marks-Tarlow). In der Tat erschaffen wir die Realität mit unserer Vorstellungskraft. "Was jetzt bewiesen ist, war einst nur eingebildet" (William Blake), und "nichts geschieht in der realen Welt, wenn es nicht zuerst in den Bildern in unserem Kopf geschieht" (Gloria E. Anzaldúa). Es sind weder die äußeren Umstände noch die Vergangenheit oder die Zukunft, unter denen wir leiden; wir leiden unter unserer Erinnerung und unserer Vorstellung. Deshalb ist es so wichtig, wie wir uns erinnern und vorstellen. Das "Jetzt" ist nicht die ganze Wirklichkeit, denn die Erfahrung ist nicht direkt und nur ein Ergebnis unserer fünf Sinne. Stattdessen erleben wir durch unsere Vorstellungskraft, da unser Gehirn nicht zwischen einer wahrgenommenen und einer vorgestellten Erfahrung unterscheiden kann. Die Vorstellungskraft verursacht dieselben Gehirnaktivitäten wie Handlungen. Sogar die Vorstellung von der Vergangenheit und der Zukunft schafft unsere gegenwärtige Erfahrung. Der Placebo-Effekt veranschaulicht gut, wie unser Denken zur Biologie wird.

Künstler und Führungskräfte nutzen Fantasie

Künstler zum Beispiel (siehe Kolbs Lernstile) neigen dazu, Probleme mit Fantasie zu lösen. Sie beherrschen es, konkrete Situationen aus verschiedenen Blickwinkeln zu betrachten. Obwohl sie Symbole und Regeln mögen, nehmen sie diese nicht als selbstverständlich hin und erfinden stattdessen frei neue. Deshalb werden sie von Machthabern gefürchtet und verfolgt. Künstlerische Fähigkeiten erfordern eine räumliche Intelligenz, die eine aktive Vorstellungskraft voraussetzt, wie z. B. geistige Vorstellungskraft, räumliches Denken und Bildmanipulation. Ein Nachteil einer solchen Bevorzugung könnte darin bestehen, dass Menschen, die über die lebhafteste Vorstellungskraft verfügen, diese oft nicht ausleben können, da sie in der Realität nie so schön sein wird. Andererseits ist unser Geist angesichts unseres vorübergehenden und zerbrechlichen Körpers und der damit verbundenen materialistischen Begierden und Ängste alles, was wir wirklich haben. Nur wenn wir in Freiheit, ohne Angst und Scham schaffen, erfahren wir die Freude der inneren Zufriedenheit. In poetischeren Worten ausgedrückt, ist es das Hervorbringen des Göttlichen unserer höchsten Bestimmung.

Vorstellungskraft kann man lernen

Paradoxerweise versuchen die Menschen, etwas zu ändern, das sich über lange Zeiträume hinweg entwickelt hat und nicht so einfach (geschweige denn gesund) zu ändern ist: unseren Körper. Dennoch sehen sie immer noch nicht, dass sie ihren Geist sofort ändern könnten. Schließlich besteht die Hoffnung, dass jeder die Vorstellungskraft erlernen und mehr Sinn in seinem Leben erreichen kann, zum Beispiel durch die Erweiterung der Verbindung, um auch anonymen anderen zu dienen, und durch die Erweiterung der eigenen zeitlichen Orientierung, insbesondere in Richtung Zukunft (siehe meine Schriften über Bewusstseinsintelligenz und die damit verbundene sozio-temporale Matrix). "Vorstellungskraft ist wichtiger als Wissen. Wissen ist begrenzt. Die Vorstellungskraft umspannt die Welt" (Albert Einstein).

#Kunst #Künstler #Malerei #ModerneKunst #ZeitgenössischeKunst #ModernAbstrakt #AbstrakteMalerei #Acryl #Vorstellung #Geist #Psychologie #Philosophie #Bewusstseinsintelligenz #Bewusstseinsintelligenz

Flucht des Bewusstseins

FLIGHT OF AWARENESS (M. Sager, 2021. Acryl auf Leinwand, 60 x 50 cm)
Gemälde FLIGHT OF AWARENESS (M. Sager, 2021. Acryl auf Leinwand, 60 x 50 cm)

FLUCHT DES BEWUSSTSEINS

Der Körper unterliegt dem Gesetz des Jetzt; er kann nur im gegenwärtigen Moment genossen werden. Was jedoch den Geist betrifft, so haben wir die Fähigkeit, uns in einer ursprünglichen Selbstwahrnehmung zu verankern, die Gegenwart wach zu berühren und unser Bewusstsein in die Zukunft zu erweitern. Eine solch ausgedehnte und multidirektionale Qualität des Geistes fällt nicht der Begrenztheit des gegenwärtigen Augenblicks zum Opfer und ist in der Lage, frei durch die Zeit zu navigieren. Wie ein Vogel können wir unsere Gedanken durch die unendliche Topologie des Gewahrseins fliegen lassen.

#Kunst #Künstler #Malerei #Maler #ModerneKunst #ZeitgenössischeKunst #Abstrakt #FigurativAbstrakt #AbstrakteKunst #Psychologie #Vogel #Fliegen #Zeit #Bewusstsein #Bewusstseinsintelligenz #Bewusstseinsintelligenz

EIGENER PLAN

1
Gemälde OWN PLAN (M. Sager, 2021. Acryl auf Leinwand, 30 x 30 cm)

Verpassen Sie nicht Ihren eigenen Plan

Eine unserer wichtigsten Fähigkeiten, in der die Macht liegt, sich der Natur der Lebenszeiten bewusst zu werden, ist die Aufmerksamkeit. Um die geistige Arbeit der Aufmerksamkeit leisten zu können, muss das Arbeitsgedächtnis ausreichend Kapazität bereitstellen. Wenn wir nicht in der Lage sind, die Aufmerksamkeit aufrechtzuerhalten, um uns das Leben als eine ganze Lebensspanne vorzustellen, wie können wir dann irgendetwas zwischen dem Kommen und Gehen des Lebens begrifflich und in Bezug auf uns selbst und andere einordnen? Denken und handeln wir in vollem Zeitbewusstsein, was bedeutet, dass wir uns bewusst sind, dass die Zeit eine Illusion ist, oder folgen wir nur der Aneinanderreihung von Ereignissen, eines nach dem anderen, ohne den größeren Bogen eines Lebens zu hinterfragen? Folgen wir nur kulturellen Gepflogenheiten und gesellschaftlichen Regeln zeitlicher Abläufe oder haben wir ein eigenes Verständnis vom richtigen Timing der Entwicklungen in unserem Leben entlang verschiedener möglicher Meilensteine wie dem Zeitpunkt, an dem wir zur Schule gehen, arbeiten, heiraten und in Rente gehen? Wenn wir dem geplanten Zeitplan aller anderen folgen, besteht die Gefahr, dass wir es versäumen, einen eigenen Plan zu entwerfen. Die Fähigkeit, das Ganze zu überblicken, ist entscheidend. Immer das scheinbar Richtige zu tun, das jedoch nicht aus einer ganzheitlichen Perspektive betrachtet wird, birgt die Gefahr, in Unerfülltheit und tiefem Bedauern zu enden.

EINHEITLICHES MULTIVERSUM

1
Gemälde UNIFIED MULTIVERSE (M. Sager, 2021. Acryl auf Holzplatte, 60 x 60 cm)

"Wenn das "Hier" und das "Dort" aufeinandertreffen".

Wenn sich die eigene Weltsicht in einem Gitternetz des überragenden Bewusstseins vollständig ausdehnt, beginnt die Energie eines vereinheitlichten Feldes zu strahlen. Andere verwenden neben dem Begriff des "vereinheitlichten Feldes" auch den des "kosmischen Bewusstseins", in dem sich das "Hier" und das "Dort" treffen. Bewusstseinsintelligenz kann als ein solches Feld verstanden werden, in dem lebensintelligentes Bewusstsein und Mentalisieren harmonisch vereint sind. Indem wir unsere Gedanken mit der Natur eines Multiversums vereinen, kann ein Zustand allumfassender und zeitloser Menschlichkeit erreicht werden, der uns durch Schauer der Glückseligkeit seine Kraft erleben lässt.

#art #abstractart #artist #Kunst #Künstler #modernabstract #modernart #Modernekunst #contemporaryart #Acrylgemälde #acrylicpainting #abstract #painting #Bewusstseinsintelligenz #universe #multiverse #consciousness #Gemälde #awarenessintelligence

Der Rhythmus des Tanzes des Lebens

Wie man den Tanz des Lebens synchronisiert, seine Frequenz erhöht und seinen Rhythmus aufrechterhält

1
Gemälde RHYTHM: TANZ DES LEBENS (M. Sager, 2021. Acryl auf Leinwand, 120 x 150 cm)

RHYTHM & THE DANCE OF LIFE T-Shirt Unisex Heavy Cotton Tee (Awareness Intelligence, 2021 Edition)

Menschen mögen Stabilität, um sich sicher zu fühlen, und sie wollen ihre Identität bewahren, ob sie nun gut oder schlecht ist. Kurzfristig mögen die Menschen jedoch oft auch keine Wiederholungen, da diese zu Langeweile führen. In einer Zeit, die von immer kürzeren Konjunkturzyklen geprägt ist, neigt die abnehmende Aufmerksamkeitsspanne der Verbraucher dazu, alles als langweilig zu empfinden. Im Gegensatz dazu gelten Bildung und Berufsausbildung als erfolgreich, wenn man gelernt hat, die monotonen Aufgaben der stromlinienförmigen Informations- und Produktionsprozesse als Input für die modernen Wirtschaftsgesellschaften zu ertragen. So haben viele den Reiz des Rhythmus und der überraschenden Improvisationen eines frei gelebten Lebens vergessen.

So wie gleichmäßig getaktete Rhythmen wie der Viervierteltakt oft durch Dreierschritte interpretiert werden (z. B. zwei schnelle Schritte und ein langsamer Schritt), ist es der Wechsel von der Ausgewogenheit gleichmäßiger Muster zur Harmonie der Drei, der eine höhere Ebene menschlicher Erfahrung einführt. Mit drei Einheiten werden Kürze und Rhythmus mit der kleinsten Menge an Informationen kombiniert, um ein Muster zu erzeugen. Um die durch die monotone Gleichmäßigkeit des kommerziellen Mainstreams verursachte Vermeidung von Veränderungen und die daraus resultierende Sucht nach Stabilität zu überwinden, sind wir gut beraten, den Rhythmus des Tanzes des Lebens in allen dreien - der Vergangenheit, der Gegenwart und der Zukunft - zu hören.

Die drei Schritte des Tanzes des Lebens lassen sich also wie folgt darstellen:

- Schritt 1: SYNCHRONISIERUNG DES RHYTHMUS - Führung durch die Vergangenheit der universellen Einheit

- Schritt 2: ERHÖHUNG DER FREQUENZ DES RHYTHMUS - Anwesenheit in der Gegenwart ohne Angst

- Schritt 3: SUSTAINING THE RHYTHM - Fülle durch Dienst an der Zukunft aller

Schritt 1: SYNCHRONISIERUNG DES RHYTHMUS - Geleitet von der Vergangenheit der universellen Einheit

Die meisten Menschen sind nicht in der Lage, nicht dazugehören zu müssen bzw. nicht zu allen zu gehören, also werden sie sich bestimmten Gruppen zuordnen. Gruppendenken hemmt oft das kritische Denken. Erfahrungen der Zusammengehörigkeit zeigen aber auch die Motive für Einheit, die mit rhythmischen, synchronen Bewegungen wie Marschieren und Tanzen verbunden sind. Gemeinsam im gleichen Rhythmus zu marschieren oder zu tanzen, schafft intensive Gefühle der Zusammengehörigkeit und fördert die Bereitschaft, das eigene Leben für die Kameraden zu opfern. Auch dies birgt Risiken und Chancen: Auf eine exklusive Gruppe angewandt, ist dies die Essenz der Geburt radikaler Ideologien und Religionen; wird es jedoch auf die gesamte Menschheit ausgedehnt, eröffnet sich wahre Spiritualität.

Schritt 2: ERHÖHUNG DER FREQUENZ DES RHYTHMUS - Achtsamkeit gegenüber der Gegenwart ohne Angst

Das Ego hat immer Angst, zu verlieren, weshalb andere als Bedrohung gesehen werden. Diese Aufmerksamkeit für die Angst vor Verlust fehlt schließlich für die Anwesenheit von Inspiration und Liebe. Aufgrund der Angst, die eigene Identität zu verlieren, wird die Veränderung zur ultimativen Bedrohung. Auf der Tanzfläche des Lebens tanzen jedoch viele Menschen, und die Musik wird sich ständig ändern. Wir sollten also nicht wütend und ängstlich werden, wenn sich der Rhythmus wieder ändert. Allerdings sollten wir uns auch nicht unbedingt von der Musik, die andere spielen, das Tempo vorgeben lassen. Am besten ist es, die Musik zu wählen, die unseren natürlichen Rhythmus widerspiegelt, damit wir unser eigenes Tempo auf unserer Reise der persönlichen Entwicklung bestimmen können. Es ist aufregend, neue Menschen zu treffen. Das Zusammentreffen mit Fremden erzeugt ein hohes Maß an synchronisierten rhythmischen Aktivitäten im Gehirn. Genießen wir also die soziale Erregung durch neue Begegnungen; je aufregender und weniger beängstigend sie empfunden werden, desto höher ist die Frequenz des neuronalen Tanzes in unserem Gehirn.

Schritt 3: SUSTAINING THE RHYTHM - Fülle durch Dienst an der Zukunft aller

Die Verpflichtung, das Leben in einem nachhaltigen Rhythmus zu leben, ohne Gier, ohne unnötigen Egoismus, hilft, depressive Gedanken an Verlust, Burnout, Verzweiflung und das Erstarren in der Fähigkeit, reibungslos zu tanzen, zu vermeiden. Wenn wir den Rhythmus von einer Haltung des "Holens, was für uns drin ist" zu einer Haltung ändern, die den anderen dient, ist es möglich, einen anderen Rhythmus im Leben zu schaffen, einen Rhythmus von ganz neuer Qualität. Wir denken, unser Leben mit Geburt und Tod sei anders als alles andere, weil wir meinen, es folge keinem wiederkehrenden Rhythmus. Deshalb tanzen wir fälschlicherweise nicht durchs Leben. Andererseits rennen wir so gerade und schnell wie möglich in eine Richtung und leugnen völlig die Möglichkeit, dass es keinen anderen Ort als das Hier und Jetzt gibt, an den wir gehen können. Sollten wir das Leben nicht freudig als einen endlosen und reichhaltigen Tanz des kollektiven Bewusstseins umarmen, zu dem wir als gleichberechtigter Teil beitragen können (nicht als weniger oder mehr)?

In diesem Sinne lasst uns das Vermeiden überwinden und zu geführten und aufmerksamen Tänzern für die Fülle werden. Aus der Einheit heraus, in Liebe und im Dienst an allen zu leben, ist die Fähigkeit, den Rhythmus zu synchronisieren und den Tanz des Lebens zu tanzen. Dies war wieder einmal eine Analogie zur Beschreibung des sozio-zeitlichen rhythmischen Systems des Universums, auf dem die Bewusstseinsintelligenz (siehe www.mathias-sager.com) basiert.

#Kunst #Künstler #art #artist #painting #malen #Gemälde #contemporaryart #abstract #Zeitgenössischekunst #abstrakt #Rhythmus #rhythm #dance #Tanz #life #Leben #psychology #Psychologie #philosophy #awarenessintelligence #Bewusstseinsintelligenz

Die Sichtweise eines Universalisten

1
Gemälde UNIVERSALIST PERSPEKTIVE (M. Sager, 2021. Acryl auf Leinwand, 60 x 80 cm)

THE UNIVERSALIST PERSPECTIVE T-Shirt Unisex Softstyle T-Shirt (Awareness Intelligence, 2021 Edition)

Tunnelblick auf das Leben

Zielstrebigkeit wird überall gelobt und belohnt, in der Wissenschaft ebenso wie in geschäftlichen und privaten Angelegenheiten. Wer mehr Aspekte des Lebens in seinen Lebensstil integriert, gilt als unkonzentriert und weiß nicht, was er/sie will. Die Menschen bilden und entwickeln sich in der Regel in klar vordefinierten, geradlinigen Karrierewegen und gesellschaftlich üblichen und daher akzeptierten Wegen, in denen die Menschen allzu oft einen Tunnelblick auf das Leben einnehmen, um sich in eine thematische, klar beschriftete Schublade stecken zu lassen.

Der letzte Universalist

Der Franzose Henri Poincare hat es so treffend beschrieben: "Die Wissenschaft besteht aus Fakten, wie ein Haus aus Steinen gebaut ist; aber eine Ansammlung von Fakten ist ebenso wenig eine Wissenschaft wie ein Haufen Steine ein Haus ist." Im Zusammenhang mit dem Verständnis des Lebens und seiner Bedeutung für die menschliche Existenz insgesamt bleiben zweifellos einige Punkte unverbunden. Henri Poincare, der 1912 starb, gilt als der "letzte Universalist" der Mathematik, da er alle Disziplinen gleichzeitig beherrschte. Wenn die heutigen spezialisierten Wissenschaftsbereiche in Silos arbeiten und die interdisziplinäre Zusammenarbeit behindern, könnte es tatsächlich sein, dass viele Erkenntnisse nicht in einen sinnvolleren Zusammenhang gebracht werden und nicht zu einem Haus der Weisheit führen, das der gesamten Menschheit im weiteren Sinne nützt und sie schützt.

Fehlendes systematisches Management des Geistes

Fähigkeiten im Projekt- und Produktivitätsmanagement zur Organisation von Geschäftsprozessen werden überall und auf allen Ebenen des Bildungssystems gelehrt. Überraschenderweise wird die gleiche Sorgfalt nicht auf die geistige Welt angewandt. Wie können wir über unser Denken nachdenken und es zu unserem eigenen Wohl und dem der anderen verbessern? Wie können wir unser Bewusstsein kritisch überprüfen, um sicherzustellen, dass wir keine wesentlichen Aspekte übersehen? Die Antworten auf diese Fragen bestimmen, wie wir uns um die Welt kümmern, und doch werden sie in der Schule nicht systematisch genug behandelt. Um den Buddha zu zitieren: "Alles, was wir sind, ist das Ergebnis dessen, was wir gedacht haben. Der Geist ist alles. Was wir denken, werden wir." Ich denke, es ist überfällig, eine gesunde menschliche Einstellung zu entwickeln, d. h. mehr und anders darüber nachzudenken, wie wir Bewusstsein entwickeln und nutzen.

Der Nutzen von mentalen Triathlons

Bewusstseinsintelligenz ist wie ein mentaler Triathlon oder ein Triptychon in der Kunst. Es handelt sich nicht nur um einen einzigen Geistesfokus, sondern um eine dreifache Reihe von sozio-zeitlichen Perspektiven, die die Weltanschauung einer Person bilden (mehr über sozio-zeitliche mentale Schemata finden Sie in der Literatur zur Bewusstseinsintelligenz auf https://mathias-sager.com/tag/awareness-intelligence/). Es ist zu hoffen, dass sich einseitiger Extremismus zu inhärent vielfältigen Lebensstilen entwickelt. Wir brauchen Mönche, die nicht nur weise, sondern auch fit sind und sich sozial engagieren. Wir brauchen körperlich fitte Intellektuelle, die sich kümmern, und intellektuelle und freundliche Sportler. Wir brauchen Führungspersönlichkeiten, die auf der Grundlage eines ehrlichen, dienenden Führungsstils dienen, der auf dem basiert, was für die Menschen gesund ist. Und wir brauchen einen echten, fairen Wettbewerb, der nicht nur die Klugen belohnt, sondern vor allem die Guten.

Horizontale Integration für mehr Relevanz

Für einen harmonischeren und gesünderen Lebensstil ist zu hoffen, dass sich die Persönlichkeit nicht nur vertikal (d.h. in Richtung einer Spezialisierung auf ein Gebiet), sondern horizontal (d.h. unter Einbeziehung mehrerer Gebiete) entwickelt, um sich breiterer Zusammenhänge, Interdependenzen und Verbindungen über alles und jeden hinweg bewusst zu werden.

AUF DEM WEG ZU EINEM BESSEREN BEWUSSTSEIN (Einführung in ein Instrument der Selbstreflexion)

Fehlendes globales Bewusstsein

Betrachtet man den Stress und die Ängste der Menschen, die Konflikte zwischen den Gesellschaften und die Misshandlung der Umwelt, so scheint es, dass die menschliche Fähigkeit, ein globales Kollektiv als Spezies geistig zu erfassen und sich dessen bewusst zu sein, nicht mit der Globalisierung der Welt Schritt gehalten hat. Fehlt es an einer Art von Mentalität (bzw. Bewusstsein) in dem Sinne, dass sich die Bevölkerungen in einen größeren Kontext wie die gesamte Menschheit einbinden?

Überwindung der engen Welt des Ichs

Es scheint schwierig zu sein, eine Brücke zwischen der individuellen und der kollektiven Ebene des Denkens zu schlagen. Das Gefühl der Verbundenheit ist jedoch ein wesentlicher Beitrag zu Gesundheit und Wohlbefinden. In der Tat deuten Forschungsergebnisse darauf hin, dass das psychische Wohlbefinden von der Einbindung in einen breiteren, sogar weithin anonymen sozialen Bereich abhängt, der mit einem Sinn für das Leben einhergeht. Carl Jung sprach von verschiedenen Teilen des Selbst, die über das "Ich"-Selbst hinausgehen, und dass diese integriert werden müssen, um ein harmonisches inneres Selbst zu vervollständigen. Die Kraft der Vorstellungskraft kann einen unflexiblen, egozentrischen Verstand überwinden. Die Vorstellungskraft wird auch benötigt, um sich zukünftige Ereignisse vorzustellen, was (neben dem Erinnern von Dingen aus der Vergangenheit) einen Teil der Fähigkeit darstellt, geistig "in der Zeit zu reisen". Wenn Menschen sich die Zukunft nicht vorstellen können, schwindet ihr Selbstwertgefühl und ihre wahrgenommene Handlungsfähigkeit.

Die soziale und zeitliche Dimension des Bewusstseins

Darüber hinaus ist es die Beziehung einer Person zur sozialen Welt und zur Zeit, die ihre Sinngebung bestimmen kann. Mit anderen Worten, es ist ein Kernkonstrukt von Überzeugungen in diesen Dimensionen, das eine sogenannte "Weltanschauung" bildet. Sinnstiftung auf der Ebene der Weltanschauung" und "mentale Schemata" sind geeignete verwandte Begriffe auf der kognitiven Ebene, um zu bestimmen, worüber man sich bewusst ist. Daher scheint das Bewusstsein mit solchen mentalen Schemata verbunden zu sein, da sie helfen zu verstehen, wie Menschen ihre sozio-zeitlichen Weltanschauungen selbst reflektieren.

Über die eigene Weltanschauung nachdenken

Weltanschauungen sind Arrangements von Überzeugungen, die dazu dienen, der eigenen Erfahrung der Realität einen Sinn zu geben. Aus kognitiver Sicht handelt es sich bei Weltanschauungen um "Denksysteme" mit komplexen Gedanken- und Überzeugungsmustern, die sich zu einem interaktiven Ganzen zusammenfügen. Überzeugungen sind mentale Konstellationen, die für Beziehungen zwischen Kategorien stehen, die bestimmen, wie man die Welt erlebt (d. h. wahrnimmt). So würden beispielsweise soziale Weltanschauungsschemata die Überzeugungen einer Person über die soziale Welt darstellen. Für den geistigen Aufbau einer Weltanschauung sind die Fähigkeiten des Lernens und der Vorstellungskraft, die allesamt Reflexion erfordern, unerlässlich. Und der Mensch denkt über das Kontinuum der Zeit nach, ein mentaler Prozess, der das Nachdenken über die Vergangenheit, die Gegenwart und die Zukunft beinhaltet.

Sinnstiftung durch Bewusstsein über den eigenen sozio-zeitlichen Denkrahmen

Dementsprechend ergibt sich aus der Kombination des Denkens über soziale Beziehungen und Zeit eine sozio-temporale Matrix (siehe Abbildung 1), die als Rahmen verwendet werden kann, um Weltanschauungen zu identifizieren und zu visualisieren, und die die Erforschung psychologischer Auswirkungen im Zusammenhang mit der Sinngebung und dem Wohlbefinden einer Person auf der Grundlage ihres sozio-temporalen Bewusstseinsbereichs erleichtern kann.

1

Abbildung 1. Die sozio-zeitliche Matrix der Weltanschauungsschemata

Sozio-temporale Weltanschauungsschemata

Die neun Felder der Matrix können verwendet werden, um sozio-temporale mentale Schemata, d. h. den Umfang und die Konfiguration des Bewusstseins einer Person, zu erforschen. Es ist davon auszugehen, dass das Weltanschauungsschema einer Person aus einem bestimmten Satz von Matrixfeldern besteht, je nachdem, ob das Glaubenssystem einer Person bestimmte sozio-zeitliche mentale Zustände gegenüber anderen hervorhebt. So kann man zum Beispiel die auf andere bezogene Extra-Vergangenheit (z. B. die soziokulturelle Erziehung) betonen, sich in einer inter-gegenwärtigen, eher beziehungsdominierten Weise verhalten, während man sich jedoch auf eine selbstorientierte Intra-Zukunft konzentriert. Ein solches sozio-temporales mentales Weltanschauungsschema könnte mit spezifischen Bedeutungen verknüpft sein, wie z. B. einer unabhängigeren (d. h. durch die Intra-Vergangenheit anstelle einer Inter- oder Extra-Vergangenheit bezeichneten) und anders-orientierten (d. h. als Extra-Zukunft anstelle einer Inter- oder Intra-Zukunft dargestellten) kognitiven sozio-temporalen Weltanschauungspräferenz.

Ein Instrument zur Selbstreflexion

In diesem Sinne bietet die sozio-temporale Matrix ein Werkzeug bzw. eine mentale Landkarte zur Unterstützung der Navigation durch sozio-temporale Weltanschauungen, die wiederum den Umfang und die Konfiguration des eigenen Bewusstseins darstellen. Die Matrix hat sich als nützlich für die Selbstreflexion und die Förderung des Bewusstseins über sich selbst und andere erwiesen.

Sie können eine kostenlose Online-Version des Tools unter https://mathias-sager.com/the-novel-self-reflection-tool-online/ nutzen.

Skilled Helpers Collaborative (SHC) 03/2021: AWARENESS

Wussten Sie, dass wir die einzige Spezies sind, die weiß, dass sie weiß? Dank der Entwicklung unseres Bewusstseins konnten wir dies entdecken. Daher die Wahl des Themas für diesen Monat. Entdecken Sie, was die kompetenten Helfer dieses wunderbaren Gemeinschaftsprojekts zum Thema Bewusstsein zu sagen haben...

Resilienz, Veränderung und sogar Liebe sind Themen, die uns als Menschen bewusst sind. Darüber hinaus können wir uns einer Handlung bewusst sein, z. B. der Mühe, die Sie sich jeden Monat machen, um unsere gemeinsamen Artikel zu lesen.The Skilled Helpers Collaborative

Die Skilled Helpers Collaborative ist eine Initiative, die darauf abzielt, Ihnen sinnvolle Inhalte zu vermitteln. Verschiedene qualifizierte Helfer mit unterschiedlichem Hintergrund teilen ihre Perspektiven zu einem bestimmten Thema.

Wir danken den folgenden Personen für ihre Bereitschaft, an diesem Gemeinschaftsprojekt mitzuwirken, und danken ihnen für ihre Beiträge:

  • Mathias Sager -Psychologe
  • Rika Cossey-Transformationscoach
  • KallyTay -Freelance Expert
  • Sujit Gogoi - Coach für berufliche Klarheit
  • Claire Rajan-Lebensberaterin & Enneagramm-Coach

Macht uns unser Bewusstsein bewusst? Ist Bewusstsein gleich Bewusstsein? Oder hat Bewusstheit alles mit Achtsamkeit und/oder Intelligenz zu tun? Ist Bewusstsein vielleicht ein Verhalten, eine Tätigkeit oder eine Entscheidung?

Entdecken Sie, was die erfahrenen Helfer unseres wunderbaren Gemeinschaftsprojekts über Awareness zu sagen haben. Lesen Sie die nachstehenden Artikel, und wenn Sie sich angesprochen fühlen, lassen Sie es uns wissen, indem Sie einen Kommentar hinterlassen.

Zögern Sie nicht, sich mit einem der kompetenten Helfer in Verbindung zu setzen, falls Sie Hilfe benötigen.

Viel Spaß mit der Ausgabe dieses Monats! Mit freundlichen Grüßen,

Patty Wolters

Qualifizierte Helferin

www.pattywolters.com

1
1
1
1
1
1
1
1
1
1